Neues Jahr. Neues Glück. Neuer MAX-Award.

Und mit neu, meinen wir so richtig neu. Was sich genau geändert hat? Hier mal die Highlights:​

  • Alle Einreichungen werden zunächst thematisch einer von drei Fachjurys zugeordnet und in den Bereichen Consumer Involvement, Data & Digitalization oder Brand Activation jeweils von Experten bewertet. Anschließend legt die Entscheidungsjury die Shortlist fest und wie in den Vorjahren fällt die Entscheidung über Bronze, Silber und Gold erst im Online-Voting.
  • Auch einige  Juroren sind neu dazu gestoßen: Marketing-Experten und Kreativ-Legenden aus kleinen, großen, mittelgroßen, mittelkleinen oder kleingroßen Unternehmen – u.a. Tech-Firmen wie Google, Agenturen wie Kolle Rebbe oder internationale Marken wie Dräger. ​​

Was hat sich nicht geändert? Unser Name. Noch mehr Infos findest du hier.

 

Nichts geht mehr. Oder geht doch noch was?

Die Teilnahmefrist für 2021 ist leider schon abgelaufen. Wer zu es auf die Shortlist geschafft hat, seht ihr hier.

In der Zeit vom 9. bis 23. April liegt das Schicksal der MAX-Award Gewinner in Euren Händen. Dann findet das öffentliche Online-Voting statt, an dem sich jeder mit einer gültigen E-Mailadresse einmal beteiligen und seine drei Favoriten auswählen kann. Die Anzahl der abgegebenen Stimmen pro Arbeit entscheidet dann darüber, wer Gold, Silber oder Bronze bekommt. Macht von Eurem Stimmrecht gebrauch. Zum Voting geht es hier.

 

 

Das Beste aus 2020?

Wenn du wissen willst, wer 2020 Gold, Silber und Bronze abgeräumt hat, wirf einen Blick in unsere Gewinnergalerie.

Fotos vom Event sowie das Preisverleihungs-Video findest du unter Impressionen und auf unserer Facebook-Seite.

Bleib auf dem Laufenden

Nach dem MAX-Award ist vor dem MAX-Award. Abonniere unseren Newsletter oder unsere Facebook Seite, damit du im nächsten Jahr rechtzeitig weißt, was Phase ist – und wann die Einreichungphase endet!

Übrigens der MAX Junior Award ist auch am Start. Näheres dazu hier.

Sponsoren