MAX Award Wettbewerb - Teilnahme und Kategorien

Teilnahme & Kategorien

Zum Download stehen bereit:

Teilnahmebedingungen.pdf  Kategorienkatalog.pdf  Fragenkatalog.pdf (nur zur Vorbereitung)

 


 

Gebühren... >

  • € 290,-* je Einreichung
  • € 190,-* für jede weitere Einreichung einer identischen Arbeit in einer weiteren Kategorie
    *alle Beträge zzgl. gesetzlicher MwSt.

Für Einreichungen nach dem 21. April 2017 wird ein Verlängerungsaufschlag von 20 Prozent auf die Einreichungsgebühren fällig. Ausschlaggebend ist der Zeitpunkt der Online-Einreichung sowie das Datum des Poststempels.

Unmittelbar nach Einreichungsschluss erhalten Sie Ihre Rechnung per Post. Die Jury bewertet nur Einreichungen, für die die Teilnahmegebühr bis spätestens 5. Mai 2017 vollständig entrichtet wurde.


33 Kategorien für den MAXimalen Erfolg.

Hinweis: Arbeiten können in mehreren Kategorien eingereicht werden (s. Teilnahmebedingungen)

Consumer Lifecycle:

Interessenten-Gewinnung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen zur Generierung neuer, noch nicht im Datenbestand
vorliegender Adressen, Interessenten, Zielgruppen.

Neukunden-Gewinnung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen mit dem Ziel, neue Käuferkreise für Produkte oder
Dienstleistungen zu erschließen.

Kundenbindung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen zur Kundenbindung und –zufriedenheits-steigerung.
Dazu zählen auch Kundenbindungsprogramme und CRM-Lösungen.*
*Einzig in dieser Kategorie sind Arbeiten zugelassen, die über keinen direkten
Responsemechanismus verfügen. Sollten keine "harten" CPO-, CPI-, oder Responsezahlen
vorliegen, gelten hier auch "weiche" Ergebnisse wie Marktveränderungen, Mafoergebnisse o.ä.

Kundenrückgewinnung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen zur Wiedergewinnung ehemaliger Bestandskunden auf
Basis vorhandener Daten.

Freundschaftswerbung >

Kampagne und/oder Einzelmaßnahmen an bestehende Kunden mit dem Ziel, diese als
Botschafter der Marke/des Produktes zur Neukundenakquise einzusetzen.

Marke & Produkt:

Produkt Launch >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen zur Neueinführung von Produkten/Dienstleistungen mit
Hilfe klar erkennbarer dialogischer Elemente.

Abverkauf >

Kampagnen und /oder Einzelmaßnahmen mit der klaren Fokussierung auf Umsatzsteigerung
und/oder Kauffrequenz mit Hilfe klar erkennbarer dialogischer Elemente.

Up- & Cross-Selling >

Kampagnen und /oder Einzelmaßnahmen mit der klaren Fokussierung auf Umsatzsteigerung
durch den Abverkauf zusätzlicher oder höherwertiger Produkte an bestehende Kunden mit Hilfe
klar erkennbarer dialogischer Elemente.

Gewinnspiel / Promotion >

Kampagne und/oder Einzelmaßnahmen, die durch einen klaren Fokus auf promotionale
Verstärker und/oder Gewinnmöglichkeiten eine Aktivität der Zielgruppe generieren, z.B. Kauf,
Abgabe von Daten, etc.

Spendengenerierung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen mit dem Ziel, den Menschen so zu involvieren, dass er
das präsentierte Projekt/Problem durch eine Spende, eine Mitgliedschaft oder seine Stimme
unterstützt.

Markenführung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die neben anderen Zielen oder ausschließlich einen
deutlichen Schwerpunkt in der Inszenierung, Neupositionierung und Erlebbarkeit der Marke
besitzen und dabei klar erkennbare dialogische Elemente aufweisen.

Content-Kampagne >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, in denen Interesse und Involvement der Zielgruppe
nicht durch die Aufbereitung oder Inszenierung, sondern durch die Inhalte der Maßnahme
gewonnen wird.

Dialogische Intelligenz:

Daten-Generierung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, deren vorrangiges Ziel die Gewinnung und/oder
Anreicherung von Daten und spezifischen Erkenntnissen über die Adressaten ist, inklusive der
Erteilung von Permissions.

Community-Building >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen zum Aufbau und zur Aktivierung von Unterstützer-
Gruppen, von Fan-Gemeinden und ähnlichem.

Best use of data >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die einen besonderen Einsatz/Umgang mit und/oder
eine hervorragende Interpretation von bestehenden Daten demonstrieren. Dazu zählen exzellent
erarbeitete und umgesetzte Insights ebenso wie außergewöhnlich exekutierte Segmentierung etc.

Marketing-Automation >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die durch ihre automatisierte Ausspielung und/oder die
Kombination unterschiedlicher und spezifischer Inhalte maßgeblich zu betrieblicher Effizienz und
Umsatzsteigerung beigetragen haben.

Personalisierung >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die einen besonderen Umgang mit oder einen
außergewöhnlichen Einsatz von Personalisierung aufweisen

Zielgruppe:

Kleinzielgruppe >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die mit einer Auflage von weniger als 250 Stück
personalisiert versandt wurden.

Massenkommunikation >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die mit einer Auflage von mehr als 100.000 Stück
personalisiert oder teiladressiert versandt wurden und klar erkennbare dialogische Elemente
aufweisen.

HR & Employer Building >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die sich ausschließlich an bestehende und neue
Mitarbeiter richten sind (bspw. loyalitätsbildende Maßnahmen, Schulungen, Incentives sowie
Akquisition/Recruiting).

B2B >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen mit dem ausschließlichen Fokus der dialogischen
Ansprache von Geschäftskunden.

Budget:

No Budget >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die pro bono umgesetzt wurden.

Low Budget >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die unter Berücksichtigung geringster finanzieller
Volumina umgesetzt wurden.

Best CPC >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, deren Verhältnis zwischen Kosten der
Kampagne/Maßnahme und erreichten Empfängern besonders positiv/effektiv ist.

Best ROI >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die eine besonders attraktive Rentabilität des
investierten Kapitals aufweisen.

Mediale Aussteuerung:

Standalone/One Shot >

Besondere dialogische Einzelmaßnahmen. Das kann z.B. die Fokussierung auf einen einzigen
Touchpoint oder einen sehr eng umgrenzten Zeitraum sein, aber auch eine inhaltlich isolierte
Aussendung an eine Zielgruppe.

Crossmedia >

Kampagnen, die parallel in mindestens drei Kommunikationskanälen als Dialogmaßnahme
umgesetzt wurden (z. B. Mailing, Print, TV, Funk, E-Mail, SMS, Social Media, Promotion/Event,POS).

Viraler Dialog >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, deren dialogische Komponente nicht aus der direkten
Response an den Absender, sondern in der Weiterverbreitung/dem Talk-about durch die
Adressaten besteht.

Digitaler Dialog >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die einen besonderen Umgang mit den digitalen
Möglichkeiten aufweisen

Regelkommunikation >

Kampagnen und/oder zusammenhängende Einzelmaßnahmen, die regelmäßig im Rahmen von
prozessualen Begebenheiten oder Rahmenbedingungen an den Konsumenten herangetragen
werden, z.B. Rechnungen, Punktestände, Aktualisierung/Austausch von „Hardware“
(Kundenkarten o.ä.), etc.

Innovation & Out of the Box:

Media Innovation >

In dieser Kategorie liegt der Fokus auf der Neuartigkeit des Mediums/der neuartigen Inszenierung
eines Mediums, mit einem klar erkennbaren Fokus auf Dialog.

Dialog Innovation >

In dieser Kategorie liegt der Fokus auf neuen und innovativen Möglichkeiten mit einem Absender
(oder anderen Usern) in den Dialog zu treten oder zu respondieren, z.B. auch durch die Art der
Botschaft/Willensbekundung selbst.

Prototyp >

Kampagnen und/oder Einzelmaßnahmen, die proaktiv von Agenturen entwickelt und nicht vom Kunden beauftragt und finanziert wurden.